ROTARY STARTUP MENTORS

Das Kompetenz-Netzwerk für junge Gründer

ROTARY STARTUP MENTORS

Das Kompetenz-Netzwerk für junge Gründer

Startups sind Innovations-Motoren der Wirtschaft und für jeden Standort eine wertvolle Bereicherung. Doch leider scheitern die meisten von ihnen schon nach kurzer Zeit. Der Grund: fehlende Kompetenzen zum Führen eines jungen, dynamischen Unternehmens und fehlender Rückhalt in hilfreichen Netzwerken …

Gemeinsam Ideen zum Fliegen bringen

Genau hier setzt Rotary mit seinen Startup Mentors an: Rotary bietet eines der größten Kompetenz-Netzwerke überhaupt. Und für die Rotarier gehört die ehrenamtliche Förderung von jungen Menschen in Ausbildung und Beruf zum Kernprogramm ihres Engagements.

Das Zusammentreffen eines enormen Kompetenz-Bedarfs und eines ehrenamtlichen Kompetenz-Angebots ist die Triebfeder dieser Initiative, die hier in Wiesbaden startet.

Diese Website informiert Sie darüber, wie die Initiative funktioniert.

Hintergrund

Rotary heißt: uneigennütziger Service an der Gesellschaft

 

Rotary International ist der größte und älteste Serviceclub der Welt. Mit seinen ca. 1,2 Mio. Mitgliedern besitzt er ein riesiges Kompetenz- und Exzellenz-Potenzial über nahezu alle Professionen, eine hohe Affinität zu ehrenamtlicher Hilfe und ein Netzwerk erstklassiger Kontakte.

Der Rotary-Berufsdienst ist in der Förderung junger Menschen bei Ausbildung und Beruf engagiert und seit langem erfolgreich.

Die idee

Startup Gründern fehlt oft zu Beginn die 360°-Kompetenz, um erfolgreich ein Unternehmen zu gründen und zu führen. 80 bis 90 Prozent scheitern deshalb früher oder später. Was ihnen fehlt, sind erfahrene Berater, Netzwerke und Ressourcen, die ihnen weiterhelfen – bei wenig Startkapital.

Kommt beides zueinander, kann daraus eine Win-Win-Gemeinschaft entstehen: Kompetenz und Netzwerke treffen auf potenzielle junge Unternehmer, von denen in der Regel mehr als 80% von den Hochschulen vor Ort kommen und die eventuell als zukünftige Mitglieder für Rotary gewonnen werden können.

Ziele

Ein Standort für Startups

Was die Initiative erreichen will:

  • Durch das bestmögliche Zusammenführen von Kompetenz­suchenden und -Anbietern die Erfolgs­aussichten von Startups signifikant erhöhen, zunächst in Wiesbaden und dann möglicher­weise in vielen anderen Regionen oder Distrikten
  • Rotary als Plattform, Netzwerk und Serviceclub für innovative junge Unternehmer vorstellen
  • Den Standort Wiesbaden relevanter machen für Startup-Gründer, in Zusammenarbeit mit allen relevanten Organisationen, Institutionen, Hochschulen, Kommunen etc.

Test: Wiesbaden

Wiesbaden wurde gewählt, …

  • weil hier die Zusammenarbeit der Rotary Clubs speziell im Bereich Berufsdienst besonders erfolgreich ist.
  • weil hier über 20.000 Studierende eine ideale Grundsubstanz für Startup-Gründungen darstellen und an den Hochschulen Kurse und Programme für Startup-Interessierte angeboten werden.
  • weil die Stadt noch viel Potenzial hat, Startups zu akquirieren, zu unterstützen und an sich zu binden.

Ablauf

So funktioniert Rotary Startup Mentors:

1.

Startup-Gründer(in) (Mentee) füllt das Anfrage-Formular aus und schickt es per E-Mail an die Zentrale (zentrale@rotary-startup-mentors.de) Im Bewerbungs­formular ist der gewünschte Kompetenz­bereich/Netzwerk angegeben.

2.

Zentrale prüft die Bewerbung, schaut, ob es einen Mentor für den gewünschten Bereich gibt und stimmt mit dem Mentor ein Mentoring-Angebot ab.

3.

Zentrale schickt per E-Mail ein oder zwei Mentoren­profile an Mentee.

4.

Mentee wählt einen Mentor aus und antwortet per E-Mail an die Zentrale.

5.

Zentrale vermittelt Kontakt zwischen Mentee und Mentor.

Beide berichten in Abständen der „Zentrale“, ob und wie die Zusammen­arbeit bewertet wird. Und beide haben jederzeit die Option, die Kooperation zu beenden.

Mentoren:

Voraussetzungen für Mentoren:

Sie sind als Rotarier oder Rotaracter im Kreis der Mentoren herzlich willkommen, …

  • wenn Sie noch im Berufsleben stehen
    • oder nicht länger als drei Jahre aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden sind
    • oder einer aktuellen Funktion als Berater(in) nachgehen.
  •  wenn Sie Experte(in) in einem oder mehreren Kompetenzbereichen sind und/oder über aktive Netzwerke verfügen.
  • wenn Sie für das Mentoring ein definiertes Zeit-Kontingent bereitstellen können.
  • wenn Ihnen digitale Kommunikation geläufig ist.
  • wenn Sie von einer finanziellen Beteiligung an dem Startup absehen

Ihre Anmeldung erfolgt über Ihren Berufsdienst-Beauftragten oder die Zentrale mit dem Bewerbungsdokument (Download: Button unten).

Sie können die Zusammenarbeit jederzeit mit einer nachvollziehbaren Begründung beenden.

Mentees:

Voraussetzungen für Mentees:

Sie planen ein Startup oder haben schon eines gegründet? Sie können sich bei Rotary Startup um einen Mentor bewerben, …

  • wenn Sie eine konkrete Geschäftsidee haben, die Sie konsequent bis zur Imple­men­tierung im Markt über eine eigene Firma realisieren wollen.
  • wenn Ihre Geschäftsidee oder Ihr Produkt neu auf dem Markt und innovativ ist.
  • wenn Sie über 18 Jahre alt sind und für Ihre Geschäftsidee eine adäquate Ausbildung oder Qualifi­kation mitbringen.
  • wenn Sie bereit sind, uns eine aussage­kräftige Präsen­tation Ihrer Geschäftsidee oder Startup-Planung zu geben.
  • wenn Sie bereit sind, konstruktiv und vertrauensvoll mit einem oder mehreren Mentoren zusammen­zu­arbeiten.

Sie können die Zusammenarbeit jederzeit mit einer nachvollziehbaren Begründung beenden.

Das Team

die Partner

An dieser Initiative sind Rotarier aus allen vier Wiesbadener Clubs beteiligt. Ihr Mitwirken ist ehrenamtlich. Sie stellen die Mentoren und die Organisatoren.

Ein Kern-Team aus mehreren Rotariern bildet die Zentrale, wo alles organisa­torisch und kommuni­kativ zusammenläuft. Die Zentrale arrangiert den Kontakt zwischen kompeten­z­suchenden Startup-Gründern und ihren potenziellen Mentoren.

 

namhafte Partner wollen mithelfen, die Startup Community in und um Wiesbaden zu unterstützen: